Wegen Drogenfundes: Polizisten in Wien-Ottakring gewürgt und getreten

Akt.:
2Kommentare
Der 22-Jährige wurde vorläufig festgenommen.
Der 22-Jährige wurde vorläufig festgenommen. - © APA (Sujet)
Am Samstag kam es zu einem tätlichen Angriff auf einen Polizisten. Bei einem Suchtgiftschwerpunkt in Wien-Ottakring begann ein 22-jähriger Deutscher den Beamten zu würgen und zu treten.

Gegen 2.45 Uhr führten die Polizisten im Bereich der U6 Station Josefstädter Straße einen Suchtgiftschwerpunkt durch. Als bei der Durchsuchung eines 22-Jährigen eine geringe Menge Marihuana in seiner Zigarettenpackung gefunden wurde, schlug der junge Mann dem Beamten das Suchtgift-Baggie aus der Hand und versuchte zu flüchten. Als ihn einer der Polizisten aufhalten wollte, begann der 22-Jährige den Beamten zu würgen. Als sich dieser befreien konnte, versuchte der junge Mann ihn und weitere Beamte zu treten. Er wurde vorläufig festgenommen und in der Folge auf freiem Fuß angezeigt.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel