Wechsel-Parteitag der Wiener SPÖ am 27. Jänner

Akt.:
Häupl tritt Schritt für Schritt zurücl - © APA

Jener Parteitag, bei dem der Wiener Bürgermeister Michael Häupl den Vorsitz der Wiener SPÖ an einen – vorerst noch unbekannten – Nachfolger übergibt, findet wohl am 27. Jänner statt. Er werde diesen Termin vorschlagen, sagte er im Interview mit dem “Standard”. Häupl hatte bereits vor einigen Wochen angekündigt, dass er Ende Jänner als Parteichef zurücktreten wird, aber noch kein Datum genannt.

Das Amt des Bürgermeisters wird er danach übergeben – “im ersten Halbjahr 2018”, wie er im Interview ankündigte. Über mögliche Nachfolger wolle er derzeit nicht diskutieren, sagte er.

In Wien rückt als das Ende der Ära Häupl näher, in Tschechien wird ihm der höchste tschechische Staatsorden, dem “Orden des Weißen Löwen”, zuteil. Der tschechische Staatspräsident Milos Zeman wird Häupl den Orden anlässlich des Staatsfeiertages am 28. Oktober überreichen.

Häupl werde für die Verbesserung und Festigung der tschechisch-österreichischen Beziehungen ausgezeichnet, bestätigte die Vertretung Wiens in Prag. Die tschechische Präsidentenkanzlei wollte die Information zunächst nicht bestätigen. “Bis 28. Oktober kommentiere ich die Staatsorden prinzipiell nicht”, sagte Zemans Sprecher, Jiri Ovcacek.

Vor drei Jahren hatte Zeman denselben Orden dem früheren Bundeskanzler Franz Vranitzky (SPÖ) verliehen. Der Orden des Weißen Löwen war 1922 gegründet worden, damals noch als “Tschechoslowakischer Orden des Weißen Löwen”.

(APA)