Warten auf das Christkind in Wien 2015: Kindern am 24.12. die Zeit vertreiben

Akt.:
Das Warten auf das Christkind fällt im Endspurt besonders schwer
Das Warten auf das Christkind fällt im Endspurt besonders schwer - © pixabay.com/Lizenz: CC0 Public Domain
Niemals vergeht die Zeit langsamer als am Heiligen Abend beim Warten auf das Christkind – so kommt es zumindest den Kindern vor. Da heißt es rausgehen und die Kleinen beschäftigen! Die besten Tipps dazu haben wir für Sie gesammelt.

Am 24. Dezember, wenn sich die letzten Stunden, bis das Christkind kommt, unerträglich lang hinziehen, ist Ablenkung gefragt, damit das Warten auf die Bescherung nicht zur Geduldsprobe wird. Wir haben Tipps gesammelt, was man mit Kindern am Heiligen Abend in Wien alles unternehmen kann.

Warten aufs Christkind – mit tierischen Highlights

Für viele Familien ist es bereits eine schöne Tradition, die Zeit bis das Christkind kommt, mit den Tieren im Schönbrunner Zoo zu verbringen. Fütterungen von Mähnenrobben, Pinguinen und Co. stehen am 24. Dezemeber schon ab dem Vormittag auf dem Programm und in der Kreativwerkstatt im Elefantenpark stimmt weihnachtliches Basteln auf den Heiligen Abend ein. Mehr dazu hier.

Ein vielseitiges Programm wartet am 24. Dezember 2015 auch im Haus des Meeres. Die Kinder dürfen dort zu mehreren Terminen Kois und Äffchen füttern. Wer Lust hat, einem Hai auf den Zahn zu fühlen ist bei “Natur begreifen” bestens aufgehoben – und auch ein spannendes Haitauchen findet statt. Alles in allem ein “tierisch” spannendes Programm für den Heiligen Abend.

Kino und Theater: Von Peanuts bis Peter Pan

Ein Klassiker, um das lange Warten auf das Christkind zu verkürzen, ist am Heiligen Abend natürlich auch ein Kinobesuch mit den Kids. 2015 stehen wieder einige sehr nette Filme auf dem Programm, die beste Unterhaltung für die ganze Familie garantieren. Heuer besonders zu empfehlen: das erste computeranimiertes Kinoabenteuer von Snoopy und Co.: “Die Peanuts – Der Film”, der neu verfilmte Kinderbuch-Klassiker “Heidi” oder der bezaubernd gestaltete Animationsfilm “Der kleine Prinz”.Zum kompletten aktuellen Kinoprogramm geht es hier.

Auch ein Theaterbesuch eignet sich perfekt, um Kindern die Wartezeit am Heiligen Abend zu versüßen. Im Kindertheater im Dschungel Wien stehen am 24. Dezember 2015 drei Vorstellungen auf dem Programm – man hat die Wahl zwischen dem Musiktheater “Mama singt Geschenke” und dem Schauspiel mit Tanz “Peter Pan.”

Kinder beschäftigen: Museumsbesuch am 24. Dezember

Am Weihnachtstag das Technische Museum Wien zu besuchen und so das Warten auf das Christkind zu verkürzen, ist ebenfalls eine gute Möglichkeit des Zeitvertreibs – und lehrreich dazu. Ein abwechslungsreiches Programm voll Spannung und Spaß dreht sich rund um das Thema „Mobilität“. Kinder können die Ausstellungsbereiche “In Bewegung” und “Mobilität” erforschen. Bei Hochspannungsvorführungen funkt, klingt und blitzt es. Im Schaubergwerk sehen Kids, wie im 19. Jahrhundert Steinkohle gewonnen wurde. In der Musikinstrumente-Abteilung lautet unterdessen das Motto “Kling, Glöckchen kling”, dort gibt es etwa einen klingenden Christbaumständer zu sehen. Und angehende kleine Lokomotivführer können mit dem Weihnachtsexpress ihre Runden durchs Museum drehen.

Am 24. Dezember wird im Jüdischen Museum in Wien “Weihnukka” gefeiert – als Verbindung des christlichen Weihnachtsfestes und des jüdischen Festes Chanukka, das zehn Tage zuvor stattfindet. Groß und Klein können dort die historische Dauerausstellung durchstreifen und interessante Persönlichkeiten kennenlernen. Dabei kommt auch der Weihnachtsbaum vor – ebenso wie viele Chanukka-Leuchter und das typische Chanukka-Spielzeug. Im Atelier eröffnet eine Kreativwerkstatt für tolle Geschenke. Mehr dazu hier.

Sternderl schauen und Weihnachtsmarktbesuch am Heiligen Abend

Auch im Naturhistorischen Museum wartet ein besonderes Highlight zum Weihnachtsfest: Am 24. Dezember lädt das digitale Planetarium zur Liveshow “Der Stern von Bethlehem”. Die Frage dabei: was könnte hinter dem Stern stecken, der die Weisen aus dem Morgenland geleitet hat? Verschiedene Theorien – vom klassischen Kometen bis zu Supernovae oder Planetenkonjunktionen – werden live veranschaulicht. Das Special bietet eine Reise ins „Heilige Land“ und zeigt den Himmel, wie er vor über 2.000 Jahren zu sehen war. Später am Nachmittag wird alternativ das ebenfalls faszinierende Programm “Dinosaurier und das Abenteuer des Fliegens” präsentiert – eine Zeitreise in das Zeitalter vor 252 bis 201 Millionen Jahren, die Trias.

Für kleine Schleckermäuler und Eisprinzessinnen

Im Schokomuseum in Liesing steht um 10.00 Uhr eine “Weihnachtszaubershow” auf dem Programm: mit einer Filmvorführung im Schokokino und einer Führung – wobei natürlich gekostet werden darf. Außerdem können Kinder selbst Pralinen formen. Und schließlich zeigt Schokoladenzauberer Merlix, was er kann. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unbedingt notwendig, wird auf der Museumshomepage betont.

Um in Ruhe die letzten Besorgungen zu erledigen, können Eltern auch ein spezielles Angebot des Wiener Eislaufvereins nutzen. Von 9.00 bis 13.00 Uhr wird Kinderbetreuung angeboten. Dabei stehen Eislaufen, Spielen und Basteln auf dem Programm. Die Kosten betragen pro Kind 30 Euro (exklusive Eintritt). Die Anmeldung erfolgt auf der Webseite des Vereins.

Wenn das Christkind Bus fährt

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so ganz zusammenpasst – die Wirtschaftskammer wartet mit Speziellem am Heiligen Abend auf. Unter dem Motto “Christkind fährt Bus” bieten Busunternehmen und Fremdenführer kostenlose Sightseeing-Touren rund um die Innere Stadt an. Die Anmeldung ist bis 23. Dezember via Online-Formular auf www.wko.at/wien/christkind möglich.

Wer lieber auf dem Wasser als auf der Straße unterwegs ist, kann dies mit einer zweistündigen Schifffahrt tun. Mit der “MS Admiral Tegetthoff” wird auf der Donau geschippert. Mit an Bord sind Kasperl, Buffi und Tintifax, die für Unterhaltung sorgen. Abfahrt ist um 11.00 Uhr bei der Reichsbrücke.

Ein letzter Besuch am Wiener Weihnachtsmarkt

Oder haben Sie es in der hektischen Vorweihnachtszeit auf einen bestimmten Weihnachtsmarkt nicht mehr geschafft? Am 24. Dezember haben Sie vielfach die letzte Möglichkeit dazu, mit Ihren Kindern einen der zahlreichen Wiener Weihnachtsmärkte zu besuchen – etwa den Christkindlmarkt am Rathausplatz, den Adventmarkt am Stephansplatz, den Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloss Schönbrunn oder den Wintermarkt am Riesenradplatz im Prater. Alle Infos und Öffnungszeiten dazu finden Sie auf unserer Weihnachtsmärkte-Map.

Weitere Infos zum Thema Weihnachten in Wien finden Sie in unserem Special.

(red/apa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen