Wahlentscheidende Stunden

1Kommentar
Wahlentscheidende Stunden
© APA
Von Johannes Huber: Nachdem Deutschland die Grenzen „dicht“ gemacht hat und der Zustrom an Flüchtlingen aus Ungarn anhält, ist Österreich mit einem Riesenproblem konfrontiert: Was tun mit den Zehntausenden Männern, Frauen und Kindern aus Syrien, Afghanistan und dem übrigen Nahen Osten?

Bisher konnten sie – der Unterstützung vieler Freiwilliger sei Dank – mit dem Nötigsten versorgt und dann mit dem Zug nach Bayern gebracht werden. Jetzt müssen sie hierzulande aufgenommen werden.Hilfskräfte und Sicherheitsbehörden vor allem bei den Grenzübergängen Nickelsdorf und Heiligenkreuz sind überfordert – und warnen vor einer Eskalation. SPÖ und ÖVP, die sich in den letzten Wochen gemeinsam um das Problem gekümmert haben, lassen plötzlich Differenzen erkennen. Während Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) Kontrollen fordert, bremst Kanzler Werner Faymann (SPÖ) noch.

Diese Stunden könnten wahlentscheidend sein: Gelingt es Rot und Schwarz, die Herausforderungen einigermaßen zu bewältigen, werden sie auch bei den Wahlen in Wien und Oberösterreich glimpflich davonkommen. Andernfalls wird ein anderer gestärkt werden: FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache.

Alle Infos rund um die Wien-Wahl 2015.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel