Vollmondtreff-Saisonstart: Die schönsten Laufstrecken Wiens im Mondschein erkunden

Die Saison der Vollmondläufer startet wieder. - © Runtasia/Walter Kraus

Am 5. Oktober 2017 startet die 11. Saison des Runtasia Vollmondtreffs. Auch heuer lautet das Motto: „Jeden Monat zu Vollmond eine neue Strecke in Wien erlaufen – bei Nacht“. Die Teilnahme ist kostenlos.

Aus der persönlichen Leidenschaft des Organisators zum Vollmond wurde in den letzten Jahren ein beliebter Fixpunkt in der Wiener Laufszene. Bis zu 100 Läufer fanden sich im vergangenen Jahr zu den diversen Vollmondläufen ein, um die schönsten Laufstrecken Wiens zu erkunden. Das große Interesse liegt aber nicht nur an der Auswahl der Laufstrecken, sondern auch an der Betreuung durch professionelle Begleitläufer und an den geselligen Abschlüssen beim Heurigen oder einem Wirten in der Nähe. Im Vordergrund steht die Motivation in der Gruppe und das Treffen von Gleichgesinnten, ohne Stress und Leistungsdruck, ebenso wie das Erlebnis in der teils winterlichen Natur. Es wird bei jeder Witterung gelaufen. Dabei werden auch verschneite Wege und Wälder, bei Notwendigkeit auch mit Stirnlampen, erkundet.

Erster Treffpunkt zur neuen Vollmondlauf-Saison in Wien

Der erste Vollmondlauftreff der neuen Saison findet am 5. Oktober im Wiener Donaupark statt. Der Treffpunkt ist um 19 Uhr beim Parkplatz gegenüber dem “Strandbad Alte Donau”. Die Strecke wird durch den Donaupark und anschließend auch für einen kurzen Abschnitt auf die Donauinsel führen. Mit etwas Glück ist bei schönem Wetter der Aufgang des Vollmonds hinter der Skyline der Donauplatte zu sehen. “Ein einmaliges Erlebnis”, verspricht der Veranstalter.

Die Teilnahme ist kostenlos. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene sind willkommen. Eine Anmeldung per Mail ist erforderlich. Weitere Infos und Fotos gibt es hier.

(Red./JES)