Virgilkapelle in Wien wurde mit Museumsgütesiegel ausgezeichnet

Die Virgilkapelle trägt nun das Museumsgütesiegel.
Die Virgilkapelle trägt nun das Museumsgütesiegel. - © APA
Sechs österreichische Museen sind neu mit dem Museumsgütesiegel bis 2022 ausgezeichnet worden, darunter auch die zum Wien Museum gehörende Virgilkapelle.

Weiters wurden das Karikaturmuseum Krems, das Museum der Stadt Villach, das Augustinermuseum Rattenberg, das Daringer Kunstmuseum Aspach und das Heimatkundliche Museum Sankt Gilgen mit dem Gütesiegel ausgezeichnet.

Insgesamt tragen nun 254 österreichische Museen das Museumsgütesiegel, davon zwölf Museen im Burgenland, 21 in Kärnten, 33 in Niederösterreich, 40 in Oberösterreich, 30 in Salzburg, 39 in der Steiermark, 29 in Tirol, 15 in Vorarlberg sowie 35 in Wien.

Virgilkapelle erstmals mit Museumsgütesiegel ausgezeichnet

Außerdem wurde das Museumsgütesiegel von 27 Museen wurde für weitere fünf Jahre verlängert, wie es am Montag in einer Aussendung des Museumsbunds Österreich heißt.

Das österreichische Museumsgütesiegel weist “besonders ausgezeichnete Museumsarbeit” aus und wird gemeinsam von den beiden Verbänden ICOM Österreich und Museumsbund Österreich vergeben. Fünf Anträge mussten aufgrund der Nichterfüllung von Kriterien abgelehnt werden.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen