Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vier VEU-Tore im Schlussdrittel in Zell am See

©VMH
Mit einem wichtigen Sieg bei den Zeller Eisbären holt sich die FBI VEU Feldkirch 6 Punkte innerhalb von 24 Stunden und schiebt sich in der Tabelle der Alps Hockey League an Pustertal, Bregenzerwald und Zell vorbei auf Rang 7. Mit vier Toren im letzten Abschnitt schossen sich die Montfortstädter zum Sieg.

Nach einem torlosen ausgeglichenen Startdrittel gingen die Hausherren im zweiten Abschnitt in einem 5:3 Powerplay durch Widen in Führung. Feldkirch hatte in den ersten beiden Dritteln einige Chancen, scheiterte aber an der eigenen Effektivität und einer guten Defensivleistung der Eisbären.

Die letzten zwanzig Minuten hatten kaum begonnen als Christoph Draschkowitz in doppelter Überzahl zum Ausgleich einschießen konnte. Ein erneuter Powerplaytreffer durch Martin Mairitsch und der Treffer von Daniel Fekete, knapp drei Minuten später brachte die VEU auf die Siegerstrasse.

„Es war ein gutes Spiel. Am Anfang haben wir unsere Chancen nicht verwertet und scheiterten auch an einem stark haltenden Patrick Machreich. Aber auch als wir in Rückstand geraten sind haben wir weiter gekämpft. Das Powerplay hat heute dann gut funktioniert und schlussendlich haben wir auch durchaus verdient gewonnen. Zell ist eine sehr starke Mannschaft und es wird daheim wieder eine schwere Partie für uns werden.“

Das Rückspiel steigt bereits am kommenden Samstag in Feldkirch und dürfte nicht nur mit dem Blick auf die Tabelle eine hochbrisante Angelegenheit werden.

EK Zeller Eisbären – FBI VEU Feldkirch 1:4 (0:0, 1:0, 0:4)

Zell am See, Eishalle Zell am See, 927 Zuschauer,

Torfolge: 1:0 Widen (35 PP2), 1:1 Draschkowitz (41 PP2), 1:2 Mairitsch (56 PP1), 1:3 Fekete (59), 1:4 Birnstill (60 EN)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Eishockey
  • Vier VEU-Tore im Schlussdrittel in Zell am See
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen