Vier Verletzte bei Explosion auf deutschem Ölfeld

Akt.:
Bei einer Explosion an einem Ölbohrloch bei Geeste im Emsland haben am Dienstag vier Menschen schwere Brandverletzungen erlitten. Alle vier seien mit Hubschraubern in Spezialkliniken geflogen worden, teilte die Polizei mit. Ob Lebensgefahr besteht, war zunächst noch unklar. Die Explosion habe sich am Abend aus noch ungeklärter Ursache bei Arbeiten an dem Bohrloch ereignet.


Zu dem Unglück kam es gegen 19.10 Uhr. Wie lange die Löscharbeiten dauern, war zunächst unklar. Mehrere Feuerwehren bekämpften die Flammen. Der Unglücksort sei nicht in unmittelbarer Nähe zu einem Wohngebiet.

Noch am späten Abend schlugen Flammen aus dem Bohrloch. “Es wird noch Stunden dauern”, sagte ein Polizeisprecher. Spezialisten des Bergbauamtes seien vor Ort. Mit einer Ermittlung der Explosionsursache könne voraussichtlich erst am Mittwoch begonnen werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen