Vier Tote durch gepanschten Alkohol in Ungarn

Akt.:
Einige Menschen starben aufgrund des gepanschten Alkohols.
Einige Menschen starben aufgrund des gepanschten Alkohols. - © APA
Im Nordosten Ungarns sind vier Menschen durch gepanschten Alkohol gestorben. Zwei der Opfer, ein 14-Jähriger und eine 68-jährige Frau, erlagen bereits am Wochenende den Vergiftungen, die beigemischter Methylalkohol verursacht hatte. Der Vater und der Onkel des 14-Jährigen starben am Dienstag im Krankenhaus von Miskolc, wie ungarische Zeitungen am Mittwoch berichteten.

Die Polizei nahm zwei Männer fest, die den gepanschten Alkohol hergestellt und verkauft haben sollen. Der Vorfall ereignete sich im 400-Einwohner-Dorf Damoc am Dreiländereck zur Slowakei und zur Ukraine, wo die Armut teilweise groß ist.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen