Vier Feuerwehren löschen Wohnhaus am Semmering

Dieses Wohnhaus am Semmering musste gelöscht werden
Dieses Wohnhaus am Semmering musste gelöscht werden - © Einsatzdoku
Großalarm für die Feuerwehren Semmering, Breitenstein, Maria Schutz, Schottwien und Gloggnitz Stadt. Ein Holzhaufen-Brand drohte, auf ein Haus überzugreifen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzmannschaften stellte sich die Lage glücklicherweise nicht so schlimm dar. Der brennende Holzhaufen konnte unter schweren Atemschutz rasch gelöscht werden und somit weiterer Schaden am Wohnhaus verhindert werden. Lediglich die Fassade sowie ein Fenster wurden durch den Brand beschädigt. Die Hausbesitzer blieben unverletzt. Als Brandursache wird Funkenflug durch heisse Asche vermutet. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bekannt. Neben der Feuerwehr die mit 45 Mitgliedern und 10 Fahrzeugen im Einsatz stand, war das Rote Kreuz Gloggnitz sowie die Polizei im Einsatz. 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen