Vier Festnahmen nach Gewaltattacken in Wien

2Kommentare
Gewaltattacken in Ottakring und Brigittenau
Gewaltattacken in Ottakring und Brigittenau - © APA (Sujet)
Am Wochenende kam es in Ottakring und in Brigittenau zu Festnahmen nach Gewaltattacken. In einem Fall hatten betrunkene Fahrerflüchtige nach einem Unfall Polizisten angegriffen.

Am Sonntag, den 8. November gegen 00.30 Uhr hatten Augenzeugen einen Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in der Lienfeldergasse in Wien-Ottakring der Polizei gemeldet.

Attacke nach Fahrerflucht

Zwei Beamte waren gerade mit der Aufnahme der Fakten beschäftigt, als zwei Männer hinzu kamen. In ihnen erkannten Zeugen jene Personen, welche nach der Karambolage mit ihrem Wagen zunächst davongefahren waren. Die offenbar Betrunkenen bedrohten die Zeugen und wollten sie einschüchtern. Schließlich attackierten sie die Polizeibeamten mit Faustschlägen und Fußtritten. Die Beamten setzten sich mit Pfefferspray zur Wehr, sie wurden leicht verletzt. Die beiden Männer wurden schließlich festgenommen.

Mann in Brigittenau niedergeschlagen

Ebenfalls zwei Festnahmen hatte es bereits Samstag gegen 11.20 Uhr in der Stromstraße in Wien-Brigittenau gesetzt. Dort hatten zwei Männer versucht, einen Passanten zu berauben. Das Opfer konnte gemeinsam mit einem Augenzeugen die Täter abwehren. Sie flüchteten, griffen aber danach einen 29-jährigen Passanten an und schlugen mehrfach auf ihn ein. Die Polizei nahm beide Angreifer in Gewahrsam.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel