Vier Demonstrationen in Wien sorgen laut ÖAMTC für Verkehrsbehinderungen

Akt.:
Insbesondere am Ring kann es Freitag und Samstag zur Staus kommen.
Insbesondere am Ring kann es Freitag und Samstag zur Staus kommen. - © APA/Sujet
Am Freitag und auch am Samstag kommt es in Wien zu insgesamt vier Protestmärschen – die in der Stadt für Verkehrsbehinderungen sorgen können.

Der ÖAMTC rät Autofahrern, Freitag- und Samstagnachmittag die Wiener Innenstadt mit dem Auto “unbedingt zu meiden”.

Insgesamt vier Demonstrationen werden für entsprechende Verkehrsbehinderungen und Staus sorgen, besonders betroffen wird einmal mehr die Ringstraße sein.

Demos in Wien am Freitag und Samstag

Am Freitag (23. November) müssen Autofahrer auf der Ringstraße zwischen Schwarzenbergplatz und Burgtheater von 15 bis 19:30 Uhr und am Samstag (24. November) ab 15 Uhr bis in die Abendstunden rund um die Ringstraße mit Sperren rechnen.

Der ÖAMTC befürchtet umfangreiche Staus im innerstädtischen Bereich, speziell auf der Ausweichstrecke über die Zweierlinie wird es eng werden. Tipp: Auf öffentliche Verkehrsmittel, am besten U-Bahn-Linien, umsteigen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen