Viennale: Gedenktafel und Gala für Regisseur Zinnemann

Akt.:
Filmstill aus Zinnemans "The Men"
Filmstill aus Zinnemans "The Men" - © Viennale
Einer der erfolgreichsten europäischen Regisseure in Hollywood, der gebürtige Österreicher Fred Zinnemann, ist am Sonntag mit einer Gedenktafel an seinem ehemaligen Wiener Wohnhaus in der Weyrgasse 9 gewürdigt worden. Im Metro Kino wird eine Galavorstellung von “The Men” gezeigt.

Die vom Verein der Freunde des Jüdischen Museums Wien und der Stadt Wien organisierte Enthüllung fand in Anwesenheit von Zinnemanns Sohn Tim statt. Im Rahmen der Viennale ist dem großen Filmemacher am Sonntagabend zudem eine Galavorstellung gewidmet.

Der in Wien geborene Zinnemann emigrierte 1929 in die USA, wurde Regieassistent, Kurzfilmregisseur und bald Studioregisseur. Bekannt wurde Zinnemann vor allem durch Filme wie “Menschen am Sonntag” (Ko-Regie, 1929), “The Seventh Cross” (1944), “Act Of Violence” (1948), “High Noon” (1952), “From Here to Eternity” (1953) und “A Man for All Seasons” (1966). Zinnemann, der fünf Oscars erhielt und sechs weitere Male nominiert war, starb 1997 im Alter von 89 Jahren in London an einem Herzanfall. Bei der Gala im Wiener Metro Kino wird “The Men” (1950) mit Marlon Brando gezeigt.

Galavorstellung von The Men
Drei Minuten Filmzeit dauert Marlon Brandos konventionelle Kinokarriere, dann fängt etwas ganz Neues an. Soeben hat er als Lieutenant Wilcheck noch ein Platoon angeführt, da liegt er auf dem Rücken, getroffen von der Kugel eines Heckenschützen. Fred Zinnemanns The Men beginnt als Kriegsfilm, doch unversehens leitet die Voice-over-Stimme Brandos zu dem Problem, das von nun an den ganzen Film hindurch verhandelt wird: Erst hat Wilchek Angst zu sterben. Jetzt hat er Angst zu leben. The Men erzählt von einem Mann, der sich nicht mehr als Mann fühlt, weil er sein Mann-Sein zuvor sehr eng definiert hat.

Galavorstellung
1. November, 18 Uhr, Metrokino
im Anschluss Viennale-Präsident Eric Pleskow im Gespräch mit Tim Zinnemann

Web: www.viennale.at

Weyrgasse 9, 1030 Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen