Im Zeichen der EuroPride 2019 in Wien: Mobile Tourist-Info wird bunt

Akt.:
Wiens mobile Tourist-Info wird bunt.
Wiens mobile Tourist-Info wird bunt. - © APA/AFP/ALEX HALADA
Bei der Regenbogenparade am 16. Juni tourt erstmals eine zweite mobile Tourist-Info durch Wien und wirbt im Regenbogen-Design für die EuroPride 2019.

Die mobile Tourist-Info – ein Lastenfahrrad, das der WienTourismus nützt, um Gästen die Stadt auch außerhalb der touristischen Ballungszentren besser zeigen zu können – ist seit Sommer 2017 unterwegs. Nun gibt es eine zweite Version foliert im Regenbogen-Design, als Zeichen, dass Wien als Austragungsort für die EuroPride 2019 für schwule und lesbische Reisende viel zu bieten hat. Erstmals setzt der WienTourismus seine neue mobile Tourist-Info bei der Regenbogenparade am 16. Juni und beim Pride Village beim Rathaus ein. Künftig wird sie dann rund um den 1. Bezirk unterwegs sein, um Gäste wie Einheimische mit Infomaterial und Tipps zu Sehenswürdigkeiten auch außerhalb des Stadtzentrums zu versorgen.

Wien gilt in der LGBT-Community längst als Hotspot: 2017 wurde die Stadt von der Welttourismusorganisation UNWTO als Best-Practice-Reiseziel und “iconcic destination for LGBT travellers” gekürt. Im Jänner 2018 folgte die Auszeichnung zur “Best international Destination 2017” durch GayTravel.com, eine der weltweite größten LGBT-Reiseplattformen. Zuletzt gewann Wien im März 2018 den Australian LGBTI-Award in der Kategorie “Destination of the year”.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen