Vienna Capitals verlieren gegen VSV im Penaltyschießen

Die Vienna Capitals mussten sich geschlagen geben.
Die Vienna Capitals mussten sich geschlagen geben. - © APA
Die Vienna Capitals mussten nach 25 Siegen in Folge ihre erste Niederlage hinnehmen. Beim Villacher SV unterlag die Meistertruppe am Sonntag 3:4 nach Penaltyschießen.

Die Black Wings Linz bestätigten den zweiten Platz mit einem 4:1 über Fehervar, Salzburg feierte mit einem 8:5 in Innsbruck den zweiten Sieg nacheinander. Der KAC gewann in Graz 4:1.

VSV beendet Cappitals-Serie

Der VSV legte in der heimischen Stadthalle rasant los. Mit druckvollem, aggressivem Eishockey ließen die Villacher den Wienern keinen Platz. Vor allem die Linie mit Sam Antonitsch und Kyle Beach harmonierte gut, das stellten die beiden auch in der 9. Minute bei der Kombination unter Beweis, die das 1:0 bedeutete. Für Antonitsch, den Sohn von Ex-Tennis-Profi Alexander Antonitsch, war es der erste Treffer überhaupt in der EBEL.

In einer hitzigen Partie mussten die Kärntner im zweiten Drittel teilweise dem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Die Gäste wurden nun stärker und gingen durch einen Doppelschlag binnen 73 Sekunden in Führung: Erst traf Mario Fischer (29.), dann Jerry Pollastrone (30.).

Offener Schlagabtausch in der EBEL

Im Schlussabschnitt lieferten sich die beiden Teams einen offenen Schlagabtausch. Villach eroberte die Führung zurück, dreieinhalb Minuten vor Schluss besorgte MacGregor Sharp den 3:3-Ausgleich. Im Penaltyschießen sorgte schließlich Andrew Sarauer für die Entscheidung.

“Sicher schmerzt die Niederlage, aber wir haben gegen einen sehr starken VSV verloren”, blieb Verteidiger Philippe Lakos nachher gefasst. “Jede Serie geht einmal zu Ende.”

In der Tabelle hatte das Resultat keine Auswirkung: Villach ist weiter Siebenter, die Wiener führen die Liga weiter überlegen an, haben nun zehn Punkte Vorsprung auf die Black Wings Linz, die in Fehervar mit einem 4:1 den vierten Auswärtssieg der Saison feierten.

Ein Torfestival gab es bei der Partie Innsbruck gegen Red Bull Salzburg. Die “Bullen” setzten sich mit 8:5 durch und fixierten damit den zweiten Sieg nacheinander. Der KAC überholte die Graz 99ers mit einem 4:1-Auswärtssieg im direkten Duell und schob sich auf den fünften Tabellenplatz.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen