Vienna Capitals bauten mit Sieg in Linz Vorsprung aus

Capitals bleiben dominant
Capitals bleiben dominant - © APA (Archiv/EXPA)
Die Vienna Capitals haben am Donnerstag mit 4:3 (0:0,2:2,2:1) auch das dritte Saison-Duell mit den Black Wings Linz gewonnen und den Vorsprung auf den zweitplatzierten Rivalen auf elf Punkte ausgebaut. Die Wiener untermauerten ihre Auswärtsstärke in der Erste Bank Eishockey Liga – in elf Spielen gab es acht Siege.

Die Linzer gingen hingegen erstmals nach acht Heimspielen, in denen sie immer gepunktet hatten (7 Siege), leer aus. Brocklehurst (33.) und Rotter (38.) hatten die Capitals zunächst jeweils in Führung gebracht, EBEL-Topscorer Lebler mit seinem 15. Saisontreffer (37.) und Hofer (in Überzahl vier Sekunden vor Drittelende/40.) schafften aber jeweils den Ausgleich.

Die erstmalige Führung der Gastgeber durch Dowell (42.) im Powerplay hielt nicht lange, Rotter fixierte nur 81 Sekunden später seinen Doppelpack. Auf das 3:4 durch Hartl fanden die Linzer keine Antwort mehr, damit machte zwischen den zwei offensivstärksten Teams der Liga erneut nur ein Tor den Unterschied aus.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen