Video – Christina Aguilera am totalen Tiefpunkt: Comeback total gefloppt – das Ende ihrer Karriere?

Video – Christina Aguilera am totalen Tiefpunkt: Comeback total gefloppt – das Ende ihrer Karriere?

Das hatte sich Christina Aguilera irgendwie anders vorgestellt: Nach der Babypause wollte die Sängerin wieder voll durchstarten und wie früher die Charts erobern. Aber genau das ging gründlich in die Hose. Statt ausverkaufter Konzerte musste ihre Tour jetzt wegen schlechtem
Ticketverkauf abgesagt werden und ihr Album „Bionic” liegt wie Blei in den Regalen und wurde von Kritikern zerrissen. Schlimmer noch: Es erreichte in den USA die schlechtesten Verkaufszahlen ihrer Karriere…

Dabei hatte X-tina alles versucht, um wieder in die Schlagzeilen zu kommen: Sie redet plötzlich ungewohnt freizügig über ihr Privatleben, enthüllte Lesben-Bekenntnisse und einen Latex-Fetisch.
Aber auch die schlüpfrigsten Geständnisse halfen nichts, ihr Album zu promoten. Inzwischen scheint Christina den Tiefpunkt ihrer Karriere akzeptiert zu haben: Statt weiter Chart-Erfolge hinterherzuhecheln, kümmert sie sich jetzt um ihre Familie. Mit Ehemann Jordan Bratman und Söhnchen Max sieht man sie jetzt fast täglich beim Eis essen oder auf dem Spielplatz.
Besser ist das: Denn auch ihre Ehe soll alles andere als gut laufen. Vielleicht kann X-tina noch verhindern, dass ihr Privatleben jetzt auch noch an den Tiefpunkt gerät…

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen