Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vibrationen am Triebwerk: AUA Fokker musste umkehren

Eine Fokker 70 der AUA musste wegen eines möglichen Defekts nach Wien zurück
Eine Fokker 70 der AUA musste wegen eines möglichen Defekts nach Wien zurück ©APA Archiv / AUA
Am Donnerstag ist eine Fokker 70 der Austrian Airlines (Tyrolean Airways) auf dem Flug von Wien nach Pristina (OS 769) sicherheitshalber umgekehrt. Es hatte bei dem AUA-Flieger ungewöhnliche Vibrationen an einem Triebwerk gegeben.

AUA-Sprecher Peter N. Thier bestätigte einen Bericht des Luftfahrtmagazins “Austrian Wings” in seiner Online-Ausgabe, demzufolge der Pilot erhöhte Vibrationswerte an einem Triebwerk meldete.

AUA entschied: Safety first

“Da Sicherheit bei uns oberste Priorität hat, hat der Pilot entschieden in Wien retourzulanden und die Fokker 70 umgehend von der Technik überprüfen zu lassen. Die Landung in Wien erfolgte völlig normal und ohne Probleme. Die Passagiere wurden umgebucht”, hieß es über den Zwischenfall bei der AUA.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vibrationen am Triebwerk: AUA Fokker musste umkehren
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen