VEU Feldkirch erfüllt die erste Pflicht

VEU Feldkirch erfüllt die erste Pflicht
© Oliver Lerch
Im ersten von zwei Auswärtsspielen gewann die VEU Feldkirch bei der zweiten Garnitur von KAC klar mit 5:0. Fünf verschiedene Torschützen trugen sich in die Liste ein.

Gegen den KAC II holten sich die Feldkircher mit einem klaren Sieg die Punkte in Klagenfurt ab. Den Ausdruck Pflichtsieg gibt es zwar in der Alps Hockey League eigentlich nicht, dennoch wäre alles andere als ein Sieg doch eine Enttäuschung gewesen.VEU Coach Lampert: „Wir haben die Pflicht erfüllt. Der gesamte Kader wurde eingesetzt. Morgen ist dann ein ganz anderes Spiel mit einem weit stärkeren Gegner. Auf die Tabelle habe ich nicht geschaut. Jetzt fahren wir morgen nach Zell und dann schauen wir wo wir nach dem Match stehen.“

Die VEU hatte gegen den KAC mit vier Flügelpaaren und drei Centern agiert und so den gesamten Kader zum Einsatz gebracht. Auch Back Up Goalie Kühne kam zur Mitte des letzten Drittel noch zu Spielpraxis.

Ratz hatte im ersten Drittel auf Zuspiel von Winzig und Mairitsch faktisch schon den Gamewinner erzielt. Martin Mairitsch erhöhte in Durchgang Zwei die Führung um einen weiteren Treffer. Im letzten Drittel stellten Smail Samardzic, Daniel Fekete und Dylan Stanley mit ihren Treffern den Endstand her.

EC KAC II – FBI VEU Feldkirch 0:5 (0:1,0:1,0:3)

Torfolge: 0:1 Ratz (5), 0:2 Mairitsch (24), 0:3 Samardzic (46), 0:4 Fekete (49), 0:5 Stanley (53)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen