Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vettel holt Pole in Mexiko - Hamilton nur auf Rang drei

Sebastian Vettel schnappte Max Verstappen in letzter Sekunde die Pole Position weg.
Sebastian Vettel schnappte Max Verstappen in letzter Sekunde die Pole Position weg. ©AP
Ferrari-Star Sebastian Vettel sicherte sich mit einer perfekten letzten Runde die Pole Position für den Grand Prix von Mexiko vor Max Verstappen im Red Bull und WM-Leader Lewis Hamilton im Mercedes.
Formel-1-Liveticker
Zum Formel-1-Special

Im der Qualifikation für den Grand Prix von Mexiko am Sonntag ging es für WM-Leader Lewis Hamilton darum, sich eine möglichst gute Ausgangslage für das Rennen heraus zu fahren. In den freien Trainings waren Bottas, Ricciardo und Verstappen die Schnellsten, Hamilton klassierte sich in allen drei Durchgängen auf dem zweiten Rang.

Spannung bis zum Schluss

Im Qualifying selbst verpassten unter anderem die beiden Williams-Piloten Massa und Stroll die Top 10. Im entscheidenden Q3 kämpften somit die fünf Teams Force India, Renault, Red Bull, Ferrari und Mercedes um die Pole Position. Diese sicherte sich Hamiltons letzter verbliebener Konkurrent um die Weltmeisterschaft, Sebastian Vettel – der deutsche Ferrari-Star geht somit morgen bereits zum 50. Mal vom ersten Startplatz in ein Rennen. Dahinter vervollständigt Max Verstappen die erste Startreihe.

Dahinter starten die beiden Mercedes von Hamilton und Bottas vor Raikkönen im Ferrari, Ocon (Force India), Ricciardo (Red Bull), Hülkenberg und Sainz (beide Renault) sowie Sergio Perez (Force India).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Vettel holt Pole in Mexiko - Hamilton nur auf Rang drei
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen