Verwiesener Asylwerber legt 1-jährige Tochter auf vielbefahrene Siemensstraße

Akt.:
Der 27-jährige Asylwerber wurde festgenommen.
Der 27-jährige Asylwerber wurde festgenommen. - © apa (Sujet)
Am 2. Juni wurde ein alkoholisierter Mann aus einer Floridsdorfer Asylwerber-Unterkunft verwiesen. Daraufhin nahm der 27-Jährige seine 1-jährige Tochter aus dem Kinderwagen und legte sie inmitten einer stark befahrenen Straße ab.

Gegen 19 Uhr wurde die Polizei in die Asylwerber-Unterkunft in der Siemensstraße gerufen. Als sich ein bereits mehrmalig alkoholisierter Mann aggressiv gegenüber einem Betreuer verhielt, wurde er aus dem Quartier verwiesen und sollte vorübergehend eine Unterkunft im Ferry-Dusika-Stadion beziehen. Seine Frau und die 1-jährige Tochter sollten in der Siemensstraße verbleiben.

Aggressiver 27-Jähriger legt 1-Jährige auf vielbefahrene Straße

Da der 27-Jährige das Verbot nicht akzeptieren wollte, nahm er seine Tochter aus dem Kinderwagen und legte sie unsanft inmitten der vielbefahrenen Siemensstraße ab. Als die Polizisten versuchten einzuschreiten und das Kind vom herannahenden Verkehr zu retten, attackierte der 27-Jährige die Beamten, stieß sie mehrmals weg und versuchte ihnen das von der Fahrbahn gerettete Kind zu entreißen. “Die Kollegen haben die Kleine buchstäblich im letzten Moment gerettet”, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Als Verstärkung eintraf, konnte der 27-Jährige festgenommen werden. Der Afghane befindet sich in Haft. Das 1-jährige Mädchen blieb unverletzt. Es wurde der Mutter übergeben.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken