Vertane Comeback-Chance

Vertane Comeback-Chance
Einen Film, der weltweit 270 Millionen Dollar einspielt, und von Kritikern und Kinobesuchern gleichermaßen enthusiastisch gelobt und empfohlen wird, kann man getrost als Filmhit bezeichnen. Komisch, dass ausgerechnet Lindsay Lohan, die verzweifelt auf ihr Hollywood-Comeback hofft, nicht in “The Hangover” mitspielen wollte!

Lindsay Lohan war zuletzt 2007 in einem halbwegs guten Film – “Georgia Rules” von “Pretty Woman”-Regisseur Garry Marshall – zu sehen gewesen. Seither hatte sie nur mit peinlichen Eskapaden aus ihrem “Privatleben” für Schlagzeilen gesorgt. Eine Rolle in “The Hangover” hätte für sie eine echte Chance auf ein Comeback als Hollywoodstar sein können …

Überraschungshit überrascht Lindsay

Dass nichts daraus geworden ist, hat sich Lindsay selbst zu verdanken. Obwohl ihr Agent Regisseur Todd Phillips davon hatte überzeugen können, Lindsay in seiner Komödie mitspielen zu lassen – lehnte die Skandalnudel das Angebot dankend ab: Lindsay hatte das Drehbuch nämlich nicht gefallen, wie ein Insider nun der US-Zeitschrift “Us Weekly” verriet.

Lindsay hätte eine Stripperin spielen sollen – die Rolle ging schließlich an Heather Graham (“Scrubs”), die darin einmal mehr glänzen konnte. Man kann sich vorstellen, wie Lindsay nun zumute ist, da “The Hangover” DER Überraschungs-Kinohit 2009 geworden ist. Vielleicht lässt sie sich in Zukunft ja doch was von ihrem Agenten sagen …

(seitenblicke.at/Foto:AP)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Werbung