Versuchter Raub mit Messer in Donaustadt – ein Verletzter

2Kommentare
Einer der drei Männer fügte dem 18-Jährigen Messerschnitte zu
Einer der drei Männer fügte dem 18-Jährigen Messerschnitte zu - © Bilderbox (Symbolbild)
In der Nacht auf Dienstag wurde ein 18-jähriger Bursche in der Donaustadt von drei unbekannten Männern attackiert. Einer der Täter fügte ihm Schnitte im Gesicht zu.

Der Übergriff geschah am 2. Jänner um 23:40 Uhr in der Donaustadt. Ein junger Mann (18) ging vom Donauzentrum nach Kaisermühlen. Der Lehrling befand sich in der Donau-City-Straße, als er plötzlich von drei Männern um eine Zigarette gefragt wurde. Im gleichen Moment zog einer davon ein Messer und fügte dem Opfer zwei Schnitte im Gesicht zu.

Opfer aus Donaustadt wehrte sich

Der 18-jährige Kampfsportbegeisterte  konnte sich mit einigen gezielten Schlägen zur Wehr setzen und davonlaufen. Die Täter flüchteten ohne Beute. Weitere Erhebungen gegen die Täter von Donaustadt, die vermutlich türkischer Herkunft sind, werden durch das Landeskriminalamt Wien geführt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel