Vermisster Dementer nach zwei Tagen in Salzburg aufgefunden

Akt.:
Ein seit Donnerstag als vermisst gemeldeter 71-Jähriger ist am Samstag gefunden worden. Der Demenzkranke wurde im Salzburger Stadtteil Liefering von einer Privatperson entdeckt. Er hatte vermutlich zwei Nächte im Freien verbracht. Der Mann war den Umständen entsprechend in guter körperlicher Verfassung, wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte.


Der aus Deutschland stammende 71-Jährige war am Donnerstag mit seinem Mountainbike aufgebrochen. Dieses hatte er bei seiner Auffindung nicht mehr dabei. Laut Polizei war er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit über den Hirschbühel nach Hintersee und vermutlich weiter über Berchtesgaden nach Salzburg unterwegs gewesen. Diese Spur konnte von Rettungshunden entsprechend bis nach Hintersee verfolgt werden. Auch Zeugenaussagen deuteten darauf hin. Nähere Angaben über seine “Tour” konnte der Demenzkranke selbst nicht machen. Auch am Samstag hatten noch fünf Rettungshunde und zwei Alpinpolizisten nach dem Vermissten gesucht.

Der 71-Jährige wurde zuletzt am Donnerstagnachmittag in der bayerischen Ramsau gesehen. Die Bergrettung sowie die Alpinpolizei hatten alle Güterwege auf österreichischer Seite in diesem Nationalparkgebiet abgesucht. Die Suche auf deutscher Seite erfolgte ebenfalls auf Hochtouren.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen