Vermisste Italienerin tot in Wiener Donau gefunden

Die junge Frau wurde nun tot geborgen.
Die junge Frau wurde nun tot geborgen. - © APA/Sujet
Wie berichtet beobachteten Passanten am 13. September zwei Personen, die in die Donau schwimmen gegangen waren,  jedoch lediglich einer der beiden tauchte wieder auf. Eine Suchaktion nach der vermissten 26-jährigen Frau verlief vorerst negativ.

Am Montagnachmittag wurde die Polizei verständigt, dass eine weibliche Leiche im Bereich des Kraftwerks Freudenau aufgefunden wurde.

Auf Grund mehrere äußerer Merkmale konnte festgestellt werden, dass es sich bei der Verstorbenen um die vermisste 26-Jährige aus Italien handelt. Es gibt derzeit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, eine Obduktion soll folgen, heißt es von Seiten der Polizei am Dienstag.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen