Vermeintlicher Taxifahrer entzog sich in Wien-Landstraße Polizeianhaltung

Akt.:
Wien-Landstraße: Vermeintlicher Taxifahrer entzieht sich Polizeianhaltung
Wien-Landstraße: Vermeintlicher Taxifahrer entzieht sich Polizeianhaltung - © APA
Nachdem Polizisten am Montag, den 18. Mai auf einen Taxifahrer ohne dementsprechende Lenkberechtigung aufmerksam gemacht worden waren, begaben sie sich an die Einsatzadresse in der Johannesgasse.

Als sie den Mann einer Anhaltung unterziehen wollten, ignorierte er diese und fuhr direkt auf den vor dem Taxi mit erhobener Hand (Armzeichen „Halt“) stehenden Polizisten zu. Der Beamte brachte sich durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit und nahm mit weiteren Kollegen die Verfolgung auf. Der Fahrzeuglenker konnte ausgeforscht und angezeigt werde.

>> Weitere Meldungen aus dem 3. Bezirk

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen