Vermeintlicher Kunde raubte Drogerie in Zieglergasse aus

Akt.:
Die Polizei fahndet nach diesem Mann.
Die Polizei fahndet nach diesem Mann. - © LPD Wien/APA
Bereits am 30. September schlug ein bewaffneter Räuber in einer Drogerie in der Zieglergasse zu. Die Polizei bittet nun um Hinweise.

Der vermeintliche Kunde begab sich mit einem Getränk zur Kassa, die Mitarbeiterin wollte die Ware kassieren und öffnete die Kassenlade.

Plötzlich  zog der Mann eine Faustfeuerwaffe aus seinem Hosenbund und forderte Bargeld. “Gib mir Geld, sonst erschieß ich dich!”, drohte er. Als die geschockte Angestellte keine Reaktion zeigte, bediente sich der Tatverdächtige selbst aus der Lade und flüchtete mit ein paar Hundert Euro.

Polizei fahndet nach Drogerie-Räuber

Bei dem Überfall wurde niemand verletzt. Die Polizei fahndet nach dem Verdächtigen und bittet um Mithilfe:

Der Mann ist 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und von mittlerer Statur. Laut der Kassierin sprach er Deutsch mit starkem osteuropäischem Dialekt. Bekleidet war er mit einer hellen Jeans, einem schwarzen T-Shirt, schwarzer Kappe und dunkler Sonnenbrille.

Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Mitte unter der Telefonnummer 01/ 31310 DW 43220 erbeten.

(Red./APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen