Vermeintlich gelöschte Matratze in Wien-Floridsdorf entzündete Hausfassade

Vor Ort beim Brand in Wien-Floridsdorf.
Vor Ort beim Brand in Wien-Floridsdorf. - © MA 68 Pressestelle
Eine vermeintlich in einer Wohnung in Wien-Floridsdorf von der Mieterin gelöschte und aus Sicherheitsgründen von der Frau in den Garten gebrachte Matratze entzündete sich dort neu und steckte in der Nacht auf Samstag die Hausfassade in Brand.

Warum sich die Matratze erneut entzündete ist noch unklar. Durch den Brand wurde die Fassade in Mitleidenschaft gezogen. Das Feuer weitete sich auf Gartenmöbel aus. Die Mieter zweier betroffener Wohnungen in der Gerasdorfer Straße brachten sich selbst in Sicherheit. Der Brand wurde rasch bekämpft, berichtete die Wiener Berufsfeuerwehr am Samstag. Die Mieter konnten vorerst jedoch nicht in ihre Wohnungen zurückkehren und wurden daher in Ersatzunterkünften untergebracht.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen