Verletzte bei Schießerei zwischen Polizisten in Mexiko

Akt.:
Bei einer Schießerei zwischen verschiedenen Polizeieinheiten sind in Mexiko mindestens fünf Beamte verletzt worden. Polizisten des Bundesstaats Oaxaca eröffneten am Freitag das Feuer auf ihre Kollegen von der Bundespolizei, als diese eine seit zwei Wochen besetzte Kaserne stürmen wollten, wie die Provinzregierung mitteilte.


Wegen eines Streits um Entlassungen traten die örtlichen Beamten Ende Jänner in Streik. Bis zu 300 schwer bewaffnete Polizisten haben sich seitdem in dem Stützpunkt in der Ortschaft Santa Maria Coyotepec verschanzt. Nach den Gefechten in den frühen Morgenstunden (Ortszeit) tauschten die Polizeieinheiten untereinander Gefangene aus, wie die Zeitung “Reforma” berichtete.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen