Verkehrsunfall in Niederösterreich: Mehrere Schwerverletzte

Die Schwerverletzten wurden mit dem ÖAMTC Hubschrauber in Wiener Spitäler geflogen.
Die Schwerverletzten wurden mit dem ÖAMTC Hubschrauber in Wiener Spitäler geflogen. - © APA Harald Schneider
Am Mittwochabend, 9. August, hat sich im Bezirk Gänserndorf in Niederösterreich ein Verkehrsunfall ereignet. Meherere Schwerverletzte wurden mit dem Hubschrauber in Wiener Krankenhäuser geflogen.

Auf der B3 zwischen Groß-Enzersdorf und Wittau stießen zwei Pkw aus bisher nicht bekannter Ursache frontal zusammen, wie die Polizei mitteilte. Ein Pkw, in dem sich ein 20-jähriger Lenker sowie zwei weitere Personen befanden, kam nach der Kollision rechts von der Fahrbahn ab und kam in der neben der Fahrbahn befindlichen Böschung zum Stillstand. Der andere PKW, in dem eine 23-jährige Frau sowie eine Beifahrerin saßen, wurde durch den Zusammenprall zurückgeschleudert und kam am linken Fahrbahnrand zum Stillstand. Die Lenker der beiden Fahrzeuge sowie deren Insassen wurden großteils schwer verletzt und mit dem ÖAMTC Hubschrauber in Wiener Krankenhäuser geflogen.

APA/Red.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen