Verkehrsunfall auf S6 in NÖ: Kleinkind und zwei Hunde blieben unverletzt

Auch die beiden Hunde wurden sicher geborgen.
Auch die beiden Hunde wurden sicher geborgen. - © Einsatzdoku - HÖMA
Am Donnerstag kam es in den Mittagsstunden im Baustellenbereich der Semmeringschnellstraße S6 bei Kilometer 21 zu einem Auffahrunfall. Die Einsatzkräfte rückten aus.

“Eine Familie aus Landsberg am Lech war gerade von ihrem Urlaub aus Ungarn in Richtung Heimat unterwegs gewesen, als der Unfall passierte,” schildern die Einsatzkräfte.

Glück im Unglück hatten die kleine Enkelin sowie die zwei Hunde im Auto – sie blieben beim Crash unverletzt. Ein Fahrzeug konnte die Fahrt selbständig fortsetzten, der PKW der deutschen Urlauber musste von der Fahrbahn verbracht werden.

Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden, an den Fahrzeugen entstand Blechschaden, der Verkehr konnte einspurig an der Unfallstelle vorbei rollen. Neben den Feuerwehren Gloggnitz und Semmering stand auch die API Warth und die ASFINAG im Einsatz.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen