Verkehrsunfall auf A4: Lkw fuhr auf Betonleitwand auf

Die A4 wurde für die Dauer der Lkw-Bergung komplett gesperrt.
Die A4 wurde für die Dauer der Lkw-Bergung komplett gesperrt. - © MA 68-Lichtbildstelle
Am Sonntagabend kam es auf der Ostautobahn (A4) zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Lkw auf eine Betonleitwand auffuhr. Die Strecke musste für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt werden.

Aus ungeklärter Ursache war am 31. Juli gegen 19.00 Uhr ein Sattelzug im Baustellenbereich bei Kilometer 5.2 der Ostautobahn (A4) mit der rechten Fahrzeugseite auf die Betonleitwand aufgefahren.

Lkw fuhr auf Betonleitwand auf: Sperre der A4

Das verunfallte Fahrzeug musste von der Berufsfeuerwehr Wien angehoben und die unter dem Fahrzeug befindlichen Betonleitwände mittels Seilwinden hervorgezogen werden. Nachdem der Lkw gesichert abgestellt wurde, konnten die verschoben Betonleitwände wieder an ihre ursprüngliche Position zurückgestellt werden.

Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt. Sämtliche Fahrspuren der betroffenen Fahrtrichtung der A4 waren für die Dauer des Einsatzes rund dreieinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen