Verkauf des Wiener Einkaufszentrums “The Mall” unter Dach und Fach

Der Verkauf von "The Mall" ist fixiert.
Der Verkauf von "The Mall" ist fixiert. - © APA
Der Verkauf des Einkaufszentrums “The Mall” in Wien-Mitte ist besiegelt. Es sei der größte Immobiliendeal, der jemals in Wien abgeschlossen wurde.

Die UniCredit Bank Austria AG hat mit ihrer Tochtergesellschaft BAI die Immobilie an ein Konsortium unter Führung von Morgan Stanley Real Estate Investing (MSREI) veräußert. Laut Bank Austria ist diese Transaktion der größte Immobiliendeal, der in Wien jemals abgeschlossen wurde.

“The Mall”-Verkauf seit Oktober fix

Der Vertrag wurde laut Aussendung bereits am 22. Oktober unterzeichnet. Am Dienstag erfolgte nach Bewilligung der Kartellbehörde das Closing der Transaktion. Über deren Details und den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart, hieß es.

“The Mall” verfügt über 35.000 Quadratmeter Geschäftsfläche und 50 Shops. Die Frequenz am Verkehrsknotenpunkt, an dem sich Schnellbahn- und U-Bahnlinien treffen, liegt demnach bei rund 200.000 Personen pro Tag.

>> Verkauf von Shopping-Tempel “The Mall”.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen