Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verirrte Wanderer bei der Sophienalpe durch Hubschraubereinsatz gerettet

Durch einen Hubschraubereinsatz wurden am Samstag zwei Frauen in Bergnot gerettet.
Durch einen Hubschraubereinsatz wurden am Samstag zwei Frauen in Bergnot gerettet. ©APA (Symbolbild)
Am Samstagabend wählten zwei Frauen den Polizeinotruf, weil sie sich in Nähe der Sophienalpe in der Dunkelheit verlaufen hatten. Mittels Hubschrauber wurden Einsatzkräfte zu den Frauen gelotst.

Die Wanderer hatten sich im Waldstück nahe der Sophienalpe verlaufen und standen in völliger Dunkelheit neben einem steilen Abhang. In ihrer Verzweiflung wählten sie gegen 17.40 Uhr den Polizeinotruf. Sofort wurde ein Hubschrauber zur Rettung ausgeschickt. Das Innenministerium schickte die Besatzung der “Libelle 4”, welche die Frauen mittels Wärmebildkamera schnell lokalisieren konnte. Über den Suchscheinwerfer lotsten die Piloten weitere Einsatzkräfte zum Aufenthaltsort der Frauen. Sie wurden unverletzt und wohlbehalten aus dem dunklen Wald geleitet.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich im September 2011, auch damals waren es zwei Frauen, die sich bei der Sopheinalpe in Bergnot befanden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Verirrte Wanderer bei der Sophienalpe durch Hubschraubereinsatz gerettet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen