Vergewaltigungsversuch und Einbrüche in Wien-Ottakring: 20-Jähriger in U-Haft

Akt.:
1Kommentar
Für den 20-jährigen klickten in Ottakring die Handschellen
Für den 20-jährigen klickten in Ottakring die Handschellen - © APA
Ein mutmaßlicher Sexualstraftäter und Serieneinbrecher trieb in Wien-Ottakring sein Unwesen. Der 20-jährige Mann versuchte  laut Polizei in mehrere Wohungen einzudringen und sich in einer davon an einer 74-jährigen gehbehinderten Frau zu vergehen.

Ein Wohnungseinbrecher hat in der Nacht auf Mittwoch in Wien-Ottakring versucht, eine 74-jährige Frau in ihrem Schlafzimmer zu vergewaltigen. Die Frau schrie um Hilfe und wehrte sich, bis der 20-Jährige davonlief. Eine Nachbarin hatte die Hilfeschreie gehört und die Polizei gerufen. Der Mann wurde festgenommen. Er hatte kurz zuvor auch versucht, in fünf leer stehende Wohnungen einzubrechen.

Festnahme des 20-jährigen Sexualstraftäters

“Alle Delikte wurden am Mittwoch zwischen 4.30 Uhr und 5.00 Uhr verübt”, sagte Polizeisprecher Christoph Pölzl am Donnerstag. Nach mehreren versuchten Einbrüchen gelang es dem 20-Jährigen bei der sechsten Wohnung, die Tür zu öffnen. Die Eigentümerin bemerkte den Eindringling und schrie um Hilfe. Der junge Mann stürmte daraufhin in das Schlafzimmer, warf die Frau aus dem Bett und riss ihr die Kleidung vom Körper.

Als sich die Frau wehrte, flüchtete der 20-Jährige ins Stiegenhaus. Dort lief er den gerade eintreffenden Beamten “geradewegs in die Arme”, berichtete die Polizei. Der Mann kam in Untersuchungshaft, eine Einvernahme war noch ausständig. Die 74-Jährige wurde nicht verletzt.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel