Vergewaltigungen in Wien: Mann betäubte Frauen in der Disco

1Kommentar
Ein mutmaßlicher Vergewaltiger wurde festgenommen. Die Polizei sucht nach weiteren Opfern.
Ein mutmaßlicher Vergewaltiger wurde festgenommen. Die Polizei sucht nach weiteren Opfern. - © BPD Wien

Am Montag konnte ein mutmaßlicher Vergewaltiger in Wien festgenommen werden. Am Dienstag kamen weitere Details ans Tageslicht. Die Polizei sucht außerdem nach weiteren Opfern.

Der 33-Jährige, der am Montag wegen mehrfacher Vergewaltigungen festgenommen wurde, ließ bei seinen späteren Opfern seinen Charme spielen. Saied H. soll die Frauen vor allem in der Diskothek “Passage” kennengelernt haben. Tänzerinnen machte er schöne Augen und versprach gut bezahlte Jobs, gab sich als DJ aus und schmiss mit Geld nur so um sich. Er lud die Frauen auf Getränke ein, die vermutlich mit betäubenden Substanzen versetzt waren. Anschließend brachte er die wehrlosen Opfer in eine Wohnung und vergewaltigte sie.

Vergewaltigungen rund um die Weihnachtszeit in Wien

Die Polizei geht von mindestens zwei Vergewaltigungsopfern aus. Eine Frau wurde in der Nacht auf den Heiligen Abend vergewaltigt, eine weitere in der Nacht auf den 8. Jänner. Vier weitere Frauen weigerten sich mit dem Mann mitzugehen. Alle Vorfälle spielten sich rund um die Weihnachtsfeiertage ab, sagte Polizeisprecherin Regina Steyrer am Dienstag. Aufgrund einer “sehr guten Personsbeschreibung” konnte der Mann am 9. Jänner festgenommen werden.

Weitere Opfer mögen sich unter der Telefonnummer 01/31310/DW33312 oder DW33800 melden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel