Verfolgungsjagd in Hietzing endet mit Frontalcrash gegen Wohnhaus

Bei dem Unfall entstand erheblicher Sachschaden, verletzt wurde, abgesehen vom Fahrzeuglenker, niemand.
Bei dem Unfall entstand erheblicher Sachschaden, verletzt wurde, abgesehen vom Fahrzeuglenker, niemand. - © LPD Wien
Ein offenbar psychisch kranker Mann provozierte an einer Kreuzung in Hietzing Polizisten, raste mit bis zu 120 km/h davon und krachte dann gegen ein Wohnhaus.

In Wien-Hietzing kam es am Sonntag, gegen 8:05 Uhr, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Zwei Polizisten waren mit dem Streifenwagen unterwegs, als im Kreuzungsbereich Jagdschlossgasse/Lainzer Straße ein grüner Pkw neben ihnen hielt. Der 52-jährige Lenker, der sich alleine im Auto befand, schrie unverständliche Worte in Richtung des Polizeiautos und raste unmittelbar danach davon.

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf, wobei laut Exekutive Geschwindigkeiten von bis zu 120 km/h erreicht wurden. Im Kreuzungsbereich Münichreiterstraße/Stadlergasse touchierte der Raser einen ausparkenden Pkw, verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach in weiterer Folge eine Grundstücksmauer und prallte frontal gegen ein Wohnhaus.

Unfall in Hietzing: Lenker offenbar psychisch krank

Der Mann wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Die Bergung gestaltete sich schwierig, da der 52-Jährige offenbar psychisch Erkrankte die Einsatzkräfte anschrie und attackierte. In Begleitung der Polizei wurde der Mann, der sich bei dem Vorfall unbestimmten Grades verletzte, vom Notarzt in ein Krankenhaus gebracht. Nach erfolgter medizinischer Versorgung wird er in eine psychiatrische Abteilung überstellt.

Bei dem Unfall entstand erheblicher Sachschaden. Außer dem Fahrzeuglenker selbst wurden keine weiteren Personen verletzt.

>> Weitere Meldungen aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen