Verein “Mitten in Hernals” will Zusammenhalt in Wiener Grätzel fördern

Der Verein "Mitten in Hernals" möchte für mehr Zusammenhalt im Grätzel sorgen.
Der Verein "Mitten in Hernals" möchte für mehr Zusammenhalt im Grätzel sorgen. - © Verein Mitten in Hernals
Der Wiener Außenbezirk hat mit “Mitten in Hernals” einen Nachbarschaftsverein bekommen. Das Grätzel umfasst das Gebiet zwischen Hernalser Hauptstraße, Wattgasse, Roggendorfgasse, Pezzlgass und Rosensteingasse. VIENNA.at hat mit Vereinsgründer Martin Winkler über die Ziele von “Mitten in Hernals” gesprochen.

“Wir wollen alles angreifen, was einen beschäftigen kann, wenn man in Hernals lebt”, fasst Martin Winkler die Intention seines Nachbarschaftsvereins “Mitten in Hernals” zusammen. Winkler gründete den Verein Ende September 2017. Der gebürtige Oberösterreicher lebt seit zwölf Jahren im 17. Wiener Gemeindebezirk und bezeichnet sich selbst als “begeisterter Hernalser”. Er schätzt an diesem Bezirk vor allem die Anbindung an den Wienerwald. Mit “Mitten in Hernals” möchte er erreichen, dass der sich die Menschen im Grätzel kennenlernen und der soziale Zusammenhalt zunimmt.

Klassischer Nachbarschaftsverein in Hernals

“Wir sind ein klassischer Nachbarschaftsverein”, meint Winkler. So werden im Grätzeltreff in der Gschandnergasse 59 zum Beispiel unter dem Motto “Meine Küche, unsere Küche”, Hernalser eingeladen, Speisen aus ihrem Heimatland mitzubringen und gemeinsam zu verspeisen. Darüber hinaus werden Hip-Hop-Workshops, Adventsingen und Eltern-Kind-Turnen angeboten.

Verein feiert 125-jähriges Bestehen von Wien-Hernals

Winkler und seine 20 Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich für den Verein. Sie stellen beispielsweise das Programm des Vereins zusammen. So auch für das hernalser Jubiläumsjahr 2018: Da feiert der 17. Bezirk nämlich seinen 125. Geburtstag. Winkler und sein Team planen zu diesem Anlass ein “Erzählcafé” zu veranstalten, in dem Hernalser alte Fotos des Bezirks herzeigen und Erzählungen austauschen können.

(Red.)

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen