Venustransit am 6. Juni: Bei uns live für Frühaufsteher!

Das war der letze Venustransit vor einigen Jahren. Danach ist Schluss bis 2117.
Das war der letze Venustransit vor einigen Jahren. Danach ist Schluss bis 2117. - © EPA/ Olivier Matthys
Ein Venustransit vor der Sonne passiert genau zwei Mal pro Jahrhundert. Am 6. Juni 2012 findet bereits der zweite des 21. Jahrhunderts statt – und der nächste im Jahr 2117.

Im Grunde ist ein Venustransit dasselbe wie ein Sonnenfinsternis. Die Venus ist nur viel weiter weg und erscheint daher viel kleiner, deckt die Sonnenscheibe nicht komplett ab. Sie ist daher für Adleraugen mit freiem Auge als winziger Punkt zu sehen – und für den Rest von uns mit einem Fernglas. Ganz wichtig ist dabei, niemals und auch nicht für nur eine Sekunde ohne Sonnenfinsternisbrillen (gibt es um wenige Euro bei jedem Optiker) in die Sonne zu schauen – dauerhafte Schäden können die Folge sein! Dasselbe gilt auch für selbstgebastelte Behelfe wie CDs, rußgeschwärzte Brillen oder ähnliches.

Public Viewing zum Venustransit

Am besten wird das kosmische Spektakel von Hawaii aus zu sehen sein. Doch auch Österreich kommt auf seine Kosten – allerdings nur, wenn es sich früh aus den Federn hebt. Denn der Venustransit ist hierzulande ab 4.55 Uhr zu sehen und endet bereits um 6.55 Uhr. Und weil Astronomie vor allem zu mehrent so richtig Spaß macht, veranstaltet beispielsweise die Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie sogenannte Public Viewings. Die sind einerseits zwar öffentlich, aber wer kein eigenes Fernglas hat, sollte sich vielleicht anmelden – dann hat man an selbigem nämlich Vorrang vor den anderen. In Wien wird am Leopoldsberg, vor dem Millennium-Tower, in St. Margarethen im Burgenland und in Süßenbrunn gemeinschaftlich beobachtet. Die genauen Treffpunkte gibt es hier.

Ähnliche Veranstaltungen gibt es in ganz Österreich. Eine Zusammenfassung hat beispielsweise das Österreichische Weltraumforum.

Live im Internet

Die bequemste Variante ist natürlich, einfach morgen Früh wieder diese Seite aufzurufen und mit unserem Webstream den Venustransit auf voller Länge um den Erdball zu verfolgen. Die NASA wird dabei die spektakulärsten Bilder von ihren riesigen Teleskopen auf der ganzen Welt live in die Wohnzimmer der Welt bringen. Den Venustransit am 6. Juni können Interessierte so auch ganz ohne aufstehen gemütlich aus dem Bett verfolgen!

 

Live-Videostream ab 6. Juni etwa 4 Uhr morgens

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung