Vandalen beschädigten mehrere Autos in Wien-Alsergrund

Neun Autos wurden in Wien-Alsergrund beschädigt. Neun Autos wurden in Wien-Alsergrund beschädigt. - © BPD Wien
Schwerer Fall von Sachbeschädigung: Vandalen haben am Freitag in Wien-Alsergrund insgesamt neun Autos beschädigt.

Ein 26-jähriger Student war laut Polizei mit einem Freund gegen 4.30 Uhr in der Liechtensteinstraße unterwegs und trat gegen die Seitenspiegel geparkter Pkw.

Ein Anrainer bekam den Lärm mit, rannte auf die Straße und hielt einen der Täter fest. Diesem kam aber sein Freund und ein weiterer Unbekannter zu Hilfe, der Anrainer musste die Vandalen ziehen lassen.

Anzeige für Vandalen

Streifenbeamte stöberten zumindest einen der Verdächtigen später in einer ebenerdigen Wohnung in der Nähe des Tatortes auf. Die Beamten hatten Lärm in dem Appartement gehört und schauten nach. Einer der Männer in der Wohnung tat so, als wäre er gerade von den Polizisten aufgeweckt worden.

Für den 26-Jährigen und seine Freunde setzte es in jedem Fall Anzeigen. Noch sei ungeklärt, ob die jungen Männer zum Tatzeitpunkt alkoholisiert gewesen waren.

(APA)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen