Van der Bellens Team erfreut über Khols Einladung zu Abkommen

Lockl ist erfreut über das Angebot Khols zu einem Treffen.
Lockl ist erfreut über das Angebot Khols zu einem Treffen. - © AP (Sujet)
Lothar Lockl, Wahlkampfmanager von Alexander Van der Bellen, zeigt sich erfreut über die Einladung von ÖVP-Kandidat Andreas Khol. Er möchte das Gespräch über ein Fairnessabkommen und eine Kostenbeschränkung ohne die Partei-Generalsekretäre führen.

Lockl will die Kosten für den Bundespräsidentschaftswahlkampf bei 2,5 Mio. Euro beschränken: “Das ist ein Signal in Richtung eines sparsamen Wahlkampfs.” Über die Gesprächseinladung zeigte er sich erfreut, die Präsidentenwahl sei jedoch eine Persönlichkeitswahl, betonte der Wahlkampfmanager des früheren Grünen-Chefs. Lockl will daher, dass der Termin nur mit den Kandidatenteams abgehalten wird. Er zeigte sich optimistisch, dass ein gemeinsamer Termin nächste Woche gefunden wird.

Lockl hofft, dass nun doch auch das Team von FPÖ-Kandidat Norbert Hofer am Treffen zur Bundespräsidentschaftswahl 2016 teilnimmt.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen