US-Flugzeugträger-Wrack im Pazifik entdeckt

Akt.:
1942 sank die “USS Lexington” nach einer Seeschlacht mit der japanischen Flotte im Pazifik. Ein Suchteam unter Leitung von Microsoft-Mitbegründer Paul Allen hat das Wrack des US-Flugzeugträgers jetzt vor der Ostküste Australiens in 3000 Meter Tiefe entdeckt.

Der US-Flugzeugträger “USS Lexington” sank im Zweiten Weltkrieg im Pazifik. Ein Forscherteam von Microsoft-Mitbegründer Paul Allen fand das Wrack vor Ostaustralien. Bei der Seeschlacht mit der japanischen Flotte starben 200 Besatzungsmitglieder.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen