US-Botschafterin: "Terrorismus kennt keine Grenzen"

US-Botschafterin: "Terrorismus kennt keine Grenzen"
“Terrorismus kennt keine Grenzen.” Das sagte US-Botschafterin Susan McCaw gegenüber dem ORF Fernsehen nach der Festnahme von drei Terrorverdächtigen am 13. September in Österreich und dem vereitelten Anschlag auf die US-Botschaft am Montag in Wien.

„Wir sollten uns allen wieder einmal ins Gedächtnis rufen, dass, egal wo wir leben, sogar in einer so schönen und friedlichen Stadt wie Wien, wir doch immer wachsam sein müssen, was unsere Sicherheit angeht“, so McCaw. „Um das wirksam zu erreichen, bedarf es enger Zusammenarbeit.“ Die Botschafterin betonte die „exzellente Kooperation mit der österreichischen Exekutive“ und ihre „prompte und professionelle Arbeit“.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen