US-Bericht: Weltweit bis zu 27 Millionen Sklaven

Von Verein
Akt.:
27 Millionen Menschen müssen weltweit auch heute noch wie Sklaven leben. Das zeigt der am Dienstag veröffentlichte US-Jahresbericht zum internationalen Menschenhandel.

Demnach erfüllen nur 33 von 185 untersuchten Ländern vollständig die internationalen Verpflichtungen im Kampf gegen den Menschenhandel. “Das Ende der Legalität der Sklaverei in den USA und anderen Staaten der Welt hat leider nicht das Ende der Sklaverei bedeutet”, konstatierte US-Außenministerin Hillary Clinton in Washington.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen