“Unser Wien braucht Dich!”: Über 3.500 Ideen für Wien bei Häupl eingebracht

4Kommentare
"Unser Wien braucht Dich!" - Über 3.500 Ideen für Wien
"Unser Wien braucht Dich!" - Über 3.500 Ideen für Wien - © sibrawa markus
Wiener aus allen Bezirken besuchten den Bürgermeister-Würfel und nutzten die Möglichkeit, ihre Ideen für Wien einzubringen. Knapp 200 hinterließen Michael Häupl (SPÖ) ihre Botschaft per Video, über 3.000 Anregungen wurden schriftlich und unter dem Hashtag #ideefürwien eingebracht.

“Danke an alle, die mitgemacht haben,” freute sich der Wiener Bürgermeister und Vorsitzende der SPÖ Wien Michael Häupl über die hohe Beteiligung an der Bezirktour “Unser Wien braucht Dich!”. Alle Anregungen wurden gesammelt und an Michael Häupl übergeben: “Wir werden uns die Ideen der Wienerinnen und Wiener sehr genau anschauen und nach einer Prüfung in das Wahlprogramm der SPÖ Wien aufnehmen”, versprach Häupl, als er die prallgefüllte Arbeitsmappe entgegen nahm.

“Unser Wien braucht Dich!”

Die meisten Wiener sprachen die Themen Wohnen, Jugend, Verkehr und Bildung an. Von der Einführung eines zweiten verpflichtenden Gratis-Kindergartenjahres, über “mein erstes Buch” gratis im Kindergarten, von mehr Spielplätzen bis zu mehr Freiflächen für Jugendliche, von der Wiedereinführung von Hausbesorgern bis zur Einführung einer Leerstandsabgabe, von einer Mobilitätskarte für Wien bis zum Ausbau der U-Bahnen reichten die Vorschläge.

16809839478_23d871aca7_k

Während 21 Tagen machte der übergroße transparente Würfel, der das Büro des Wiener Bürgermeisters symbolisierte, Station in allen 23 Wiener Bezirken. Jeder hatte die Möglichkeit, in die Rolle Michael Häupls zu schlüpfen und seine Ideen für Wien einzubringen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel