Unsanft aus dem Bett befördert

Akt.:
SYMBOLFOTO &copy APA
SYMBOLFOTO © APA
Gaskartusche explodierte bei Bauarbeiten in Wiener Wohnung – Darüber wohnende Frau wurde regelrecht aus dem Bett geschleudert – Dame und Bauarbeiter blieben unverletzt.

Durch eine Explosion einer Gaskartusche in leer stehenden Räumlichkeiten unter ihrer Wohnung in der Bastiengasse 49 in Döbling ist eine Frau am Samstag aus ihrem Bett geschleudert worden. Sie überstand den Unfall ebenso unverletzt wie zwei Bauarbeiter, berichtete die Feuerwehr.

Im Zuge von Sanierungsarbeiten hatte ein Arbeiter die Kartusche auf einen Gasheizofen gestellt. Als es zur Explosion kam, wurde eine Balkontüre aus der Verankerung gerissen und auf die Terrasse einer Wohnung im Erdgeschoß geschleudert.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen