Unfall mit Autotransporter auf der A1

Der Unfall ereignete sich auf der A1 Höhe Melk.
Der Unfall ereignete sich auf der A1 Höhe Melk. - © Einsatzdoku - Benjamin Steyrer
In der Nacht auf Dienstag geriet ein Klein-Lkw mit Autoanhänger bei strömendem Regen auf der Westautobahn bei Melk ins Schleudern.

Wenige Stunden nachdem die Feuerwehr Melk von einem Lkw-Unfall auf der Westautobahn am Montagabend eingerückt war, schrillten in der Nacht auf Dienstag erneut die Pager. Gegen 1:00 Uhr mussten die Florianis erneut auf die A1 ausrücken, diesmal hatte sich ein Unfall auf der Richtungsfahrbahn Wien, kurz vor Loosdorf, ereignet.

Ein Klein-Lkw mit Autoanhänger war bei strömendem Regen ins Schleudern geraten. In der Folge löste sich der Anhänger mitsamt geladenem Pkw und stürzte um. Das Gespann kam im Strassengraben auf der Seite zu liegen.

Nachdem der Pkw und der Anhänger getrennt wurden, konnten beide aufgestellt und geborgen werden. Das Zugfahrzeug konnte die Fahrt bis zur nächsten Ausfahrt fortsetzen, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen