Unfall mit abstürzendem Pkw in Weissenbach – Lenker vermisst

Akt.:
Die Einsatzkräfte mussten den Unfallwagen von der Leitschiene bergen
Die Einsatzkräfte mussten den Unfallwagen von der Leitschiene bergen - © Florian Schützenhofer/BFK Mödling
Die Feuerwehr wurde in der Nacht auf Samstag zu einem Unfall in Weissenbach (NÖ) gerufen, bei dem angeblich eine Person in einem Pkw eingeklemmt sei. An der Unfallstelle fand sich ein Pkw, der abzustürzen drohte – ohne Insassen.

Eingehende Notrufe wiesen darauf hin, dass ein PKW am Wassergspreng in Weissenbach verunfallt war und eine Person eingeklemmt sei. Die Bezirksalarmzentrale alarmierte daher um 23 Uhr 20 die Freiwilligen Feuerwehren Weissenbach und Sparbach zu diesem Einsatz.

Leerer Pkw hing in Weissenbach auf Leitschiene

Die Einsatzkräfte stellten beim Eintreffen fest, dass ein PKW auf einer Leitschiene hing und abzustürzen drohte. Personen befanden sich jedoch keine im Fahrzeug. Aufgrund dieser ungewöhnlichen Situation musste die angrenzende Waldgegend auf mögliche verunfallte Peronen abgesucht werden.

Das Auto wurde sofort von der Feuerwehr gesichert. Bei dem Aufprall an der Leitschiene dürfte der Pkw-Lenker auch einen Baum umgerissen haben. Dieser stellte bei der Bergung ein Problem dar.

Baum behinderte Bergung

Nach dem Anheben mittels Wagenheber wurde dieser mit einer Motorkettensäge abgeschnitten und entfernt. Anschließend konnte das Unfallfahrzeug durch eine Seilwinde geborgen werden. Die Suchaktion nach den Fahrzeuginsassen verlief jedoch bis zuletzt ergebnislos.

Die Feuerwehren Weissenbach und Sparbach waren unter der Einsatzleitung von OBI Alfred Csekits über eine Stunde im Einsatz.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen