Unfall in Niederösterreich fordert zwei Schwerverletzte

Der Unfall ereignete sich auf der B15 in Niederösterreich.
Der Unfall ereignete sich auf der B15 in Niederösterreich. - © APA (Symbolbild)
Auf der B15 im Gemeindegebiet von Mannersdorf (Bezirk Bruck an der Leitha) ereignete sich Donnerstagfrüh ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Pkws. Beide Lenker wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Bei einem Pkw-Zusammenstoß im Gemeindegebiet von Mannersdorf (Bezirk Bruck an der Leitha) sind Donnerstagfrüh eine 41-Jährige und ein 21-Jähriger schwer verletzt worden. Die Lenker, die beide aus dem Bezirk Bruck an der Leitha stammen und allein in ihren Fahrzeugen waren, wurden in die Landeskliniken Wiener Neustadt und Eisenstadt gebracht, teilte die NÖ Landespolizeidirektion mit.

Die Frau war auf der Strecke von Hof am Leithagebirge in Richtung Mannersdorf aus unbekannter Ursache ins Schleudern und auf den linken Fahrstreifen geraten. Das Fahrzeug prallte mit der rechten Seite gegen die Front des entgegenkommenden Pkw. An beiden Wagen entstand Totalschaden. Während der Arbeiten der Feuerwehr war der Verkehr auf der B15 zwischen 6:00 Uhr und 8:00 Uhr stark eingeschränkt.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen