Unfall im Kaisermühlentunnel auf der A22: Vorübergehende Autobahn-Sperre

Ein Unfall auf der A22 sorgte für langen Stau
Ein Unfall auf der A22 sorgte für langen Stau - © APA (Sujet)
Am Freitagnachmittag kurz nach 14.00 Uhr ist es auf der Wiener Donauuferautobahn (A22) im Kaisermühlentunnel zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen gekommen. Die Fahrbahn wurde in Richtung Südosttangente (A23) gesperrt, berichtete der ÖAMTC.

Demnach war auch ein Motorradfahrer in den Zusammenstoß verwickelt. Über Verletzte gab es zunächst keine Angaben, laut ÖAMTC stand ein Notarzt im Einsatz.

Stau bis auf die Nordbrücke nach A22-Unfall

Etwa eine halbe Stunde nach dem Unfall wurde eine Spur wieder freigegeben, berichtete der Automobilclub. Der Stau reichte zu diesem Zeitpunkt bereits bis über die Nordbrücke zurück. Der Unfall habe sich im neuen Baustellenbereich im Tunnel ereignet, sagte Harald Lasser vom ÖAMTC. Dort ist die A22 derzeit ohnehin nur zweispurig befahrbar. Lasser rechnete auch auf den Ausweichrouten mit umfangreichen Verzögerungen im Freitagnachmittagverkehr.

>>Schwerer Unfall auf der A23 sorgt für zehn Kilometer Stau im Freitag-Frühverkehr

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen